Premiere auf der Brunnmatte...

Seit wir vor 10 Jahren die Brunnmatte von René's Vater übernommen haben gabs das noch nie. Ab heute füttern wir den Kühen trotz sommerlichen Temperaturen "Gras-Silage".

Was Winterfutter wäre, ersetzt Gras, das unsere Mutterkuhherde normalerweise auf den Weiden frisst.

Nachdem wir die Kühe am Mittwoch-Abend auf die letzte «neue» Weide ziehen liessen, ist auch diese fast leer und auf den anderen Weiden wächst infolge der Trockenheit schlicht und ergreifend nichts mehr. Ja, die Landwirtschaft könnte dringend 2-3 Tage Regen gebrauchen, damit es wieder wachsen kann.

Auch auf dem Heuland herrscht Wachstums-Stillstand. Das einzige was bisher noch Wuchs, ist der Futtermais, den wir in diesem Frühling angebaut haben.

So bleibt nichts anderes übrig, als abzuwarten und auf Regen zu hoffen. Wer weiss, vielleicht könnten wir es mal noch mit dem Regentanz versuchen?

 

Die Bilder von links nach rechts, oben nach unten:

- SISSI & Co., auf der «frischen» Weide am Mittwoch

- Blick über das kahle Weideland

- Alles was wächst, ist der Mais

- Die zwei jünsten «Fränzu» und »Käru» sind ganz schön aufgeweckt

Winterfütterung mitten im Sommer
Winterfütterung mitten im Sommer