Textversion

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite. Die Brunnmatte befindet sich im Herzen der Schweiz in Mauensee. Entdecken Sie unseren Bauernhof.

Viel Spass!

04.05.2016 - Viel los...

Wie immer im Frühling ist hier auf der Brunnmatte einiges los. So sind in der Zwischenzeit auch die Gitzi von MILA zur Welt gekommen und die Gitzi-Mädchen CHICA, LILLY, BIANCA und Frölein OLGA sind umgezogen.

Unsere Aufzucht-Gitzi CELINE, CHARLYN, CINDERELLA, CORONA, MALI, MARA, KIMI und LISSY haben sich gut an den Elektrozaun gewöhnt und dürfen mittlerweile zusammen mit den Geissen auf die Weide.

Ganz besonders gefreut hat mich eine MMS mit dem Bild unten - offenbar ist hier auch schon für Züchter-Nachwuchs gesorgt, denn der kleine Yannik hat mindestens so viel Freude an den neuen Stallbewohnern wie sein Vater. :-)

Bild: Yannik mit einem Anglo Nubian Gitzi aus unserer Zucht.

 

02.04.2016 - Saison-Start geglückt

Wie ihr den Einträgen auf unserer Webseite schon entnehmen konntet, hatten wir bisher einen super Start in die Saison 2016/17. Hoffen wir dass es so bleibt :-).

Die ältesten Gitzi sind nun bereits 8 Wochen alt. Die jüngsten sind gerade mal 16 Tage alt. MAIA (Tochter von ARTEMIS) hat am 18. März, gut 5 Tage vor Ihrem Geburtstermin, über Nacht alleine ein Zwillingspäärchen zur Welt gebracht.

Von der gesamten Gitzischar konnten bisher 2 Zuchtböcke und 4 Gitzi bereits zu ihren neuen Besitzern umziehen. Weitere 4 Gitzi-Ladies ziehen heute zu ihrem neuen Chef. Nachdem auch die Ostergitzi weg sind verbleiben so noch 19 Gitzi bei uns. Bis Mitte April erwarten wir zudem noch den Nachwuchs von MILA (Zwillingsschwester von MAIA). Wir sind schon ganz gespannt auf Ihre Jungen...

Jetzt heisst es, die älteren Gitzi im Auslauf an die Zäunung zu gewöhnen, damit sie möglichst bald mit den Ziegen auf die Weide mitgehen können.

Unsere Mutterkuhherde, durfte gestern das erste Mal auf die Weide. Und wie es scheint, haben es die Kühe sichtlich genossen, denn am liebsten wären Sie am Abend wohl draussen geblieben...

Bild: ARTEMIS geniesst die Frühlingssonnne

 

13.03.2016 - Auszeichnung für MEREDITH

Anlässlich der 99. Delegiertenversammlung des Schweizerischen Ziegenzuchtverband SZZV wurde MEREDITH für Ihre Lebensleistung ausgezeichnet.

Seit einigen Jahren werden Ziegen mit einer besonders hohen Leistung jeweils an der DV ausgezeichnet. Als Massstab wurde pro Rasse eine Anzahl kg Milch oder die Aufzuchtleistung für das Erreichen der Lebensleistung festgelegt.

MEREDITH erreicht als erste Anglo Nubian Ziege des Schweizer Herdebuchs, die Lebensleistung von mehr als 5000 kg Milch.

MEREDITH hat die Lebensleistung in der 8. Laktation erreicht und bis heute total 5351 kg Milch mit einem durchschnittlichen Fett- und Eiweiss-Gehalt von 4.09 (F) und 3.76 (E) Prozent gegeben. Zudem hat MEREDITH im Verlauf ihrer Karriere als Milchziege insgesamt 19 Gitzi geboren.

Ein Dank und Gratulation gilt an dieser Stelle ihrem Züchter, Marbach Josef. Merci Sepp!

 

06.03.2016 - Zwischenbericht

Liebe Freunde, liebe Ziegenzüchter, liebe Kinder
und alle die das Geschehen auf der Brunnmatte laufend mitverfolgen

In der Zwischenzeit sind von 18 Ziegen, total 41 Jungtiere geboren worden. Die ältesten sind genau heute 5 Wochen, die jüngsten 10 Tage alt. Sie sind alle mega härzig und am liebsten würden Sie den ganzen Tag gestreichelt werden. Wenn sie Hunger haben, können Sie aber auch richtig laut werden und machen sich bemerkbar, damit man sie auch ja nicht vergisst ;-). Insgesamt trinkt die "Gitzi-Bande" inzwischen jeweils Morgens und Abends gut 50 Liter Milch.

Einige Gitzi und Böcke sind bereits zu ihren neuen Besitzern umgezogen. Andere sind reserviert oder für unsere eigene Aufzucht bestimmt. Die vier Gitzi, welche später zu Susanne und Ursula nach Lenzburg umziehen werden (http://www.natur-mensch-tier.ch) habe ich in der Zwischenzeit enthornt. Und es geht CHICA, LILLY, Frölein OLGA und BLANCA hervorragend. Wunderschöne Namen haben Sie von Euch Kindern bekommen. DANKE!

Nun wünschen wir allen einen guten Start in die neue Woche.

mit herzlichen Grüssen,
Theresia & René

 

28.02.2016 - Zwillingsmädchen von MINERVA

Gestern Abend hat MINERVA zwei Tage vor Geburtstermin ihren Nachwuchs zur Welt gebracht.
MINERVA brachte während der Fütterungs- und Melkzeit der Ziegen zwei Gitzi-Mädchen zur Welt. Und sie sind süss. Ganz schwarz mit einem kleinen weissen Farbtupf auf dem Kopf. Das kleinere Gitzi hat auf der rechten Seite ein weisses Muster. Die beiden Mädels sind die leichtesten dieser Saison. Wie wunderbar die Natur doch alles regelt... Mit je 2.3 und 2.9 kg Körpergewicht, konnte MINERVA die beiden ohne Problem zur Welt bringen.

Allerliebst die beiden - sie scheinen so zerbrechlich, sind jedoch schon top fit auf den Beinen und jeweils ganz hungrig :-).

Bild: Die süssen Gitzi von MINERVA.

 

25.02.2016 - Nachwuchs von AMIRA und STELLA

Heute Morgen früh, nach 10 Tagen "Gitzi-Pause", haben uns im Stall die Zwillinge von AMIRA begrüsst. Wir haben noch gesehen, dass AMIRA in kaum einer Sitz-, Steh- oder Liegeposition wohl war gestern Abend. Da sie jedoch auch kurz vor 22.30 Uhr noch keine Anzeichen für eine unmittelbar bevorstehende Geburt zeigte, gingen wir in Ruhe schlafen.

AMIRA hat ein Päärchen. Das Gitzi, wie auch der Bock sind in versch. Brauntönen gescheckt. Der Bock ist um einiges schwerer als seine Schwester.

Als ich heute Mittag die kleinen von AMIRA mit Milch versorgte bemerkte ich, dass STELLA die "Ohren spitzt" und sich in einer Ecke des Freilaufstalls mit guter Übersicht, platziert hat. Zudem hatte sie von gestern auf heute und im Vergleich zum Morgen, ein ziemlich volles Euter.

Um 19.30 Uhr nachdem sie noch kurz etwas gefressen hatte war es dann so weit. Sie suchte sich einen Platz und noch bevor sie die erste Wehe hatte, meckerte sie mich an und schaute immer wieder retour zu ihrem Hinterteil. Ja, es war als wollte sie sagen - hei, es geht bald los. Ziemlich plötzlich drückte sie zwei drei Mal. ich eilte hin und half ihr das erste Gitzi zur Welt zu bringen.

Ein schwarzes Gitzi mit weissen Ohren. Wie es schien hatte es schon länger "raus" gewollt und einiges Fruchtwasser geschluckt - war aber wohlauf. Nachdem STELLA sich ausgiebig um das Gitzi gekümmert hat legte sie sich wieder hin und weitere Wehen folgten, jedoch nur wenige und sie hörte wieder auf zu drücken. Ich konnte mit der Hand fühlen, dass da schon das nächste Gitzi war - jedoch nur ein Füsschen. Jetzt galt es vorwärts zu machen. Ich rief René, damit er die Gitzi holen konnte - so klein wie das erste war, müssten mindestens noch zwei drin sein ;-). Und prompt - das zweite Gitzi kam retour, ebenso das dritte. Beide sind wohlauf. DANKE STELLA, du hast uns den sechesten Drillingswurf dieser Saison geschenkt.

Bild: Nachwuchs AMIRA, links das Gitzi, rechts der Bock.

 

15.02.2016 - Zur Abwechslung ein Kälbli

Von gestern auf heute brachte MERLOT ganz alleine ein Kuhkalb zur Welt. Die kleine ist süss - Sie hat einen fast weissen Kopf.

Gut gemacht MERLOT!

 

14.02.2016 - Zwillingspäärchen von MEREDITH

Kurz nach 20.00 Uhr haben wir nach rund einer Stunde Beobachtungszeit die Gitzi von MEREDITH geholt. Nachdem die ersten Ziegen bereits wieder bockig sind und entsprechend kampfeslustig - haben wir nach dem Melken gesehen, wie MEREDITH 1-2 Wehen hatte, dann aber nichts mehr machte...

So holte René das erste Gitzi, ein Mädchen, das mit dem Kopf und den Vorderbeinen voran, eigentlich richtig lag. Das zweite war ein "Prachtsbock", der jedoch verkehrt, also mit den Hinterbeinen voran kam.

Im Anschluss halfen TASHA und ARTEMIS unserem Anglo Nubier-Grosi, das Päärchen trocken zu schlecken.

MERCI MEREDITH.

Jetzt heisst's erstmal Gitzi-Pause. AMIRA und STELLA haben in gut 1.5 Wochen ihre Geburtstermine.

 

13.02.0216 - TESSA wird doch noch "Mami"

Vor rund einer Stunde um 14.00 Uhr brachte TESSA ihren Nachwuchs zur Welt. Da beide Gitzi gleichzeitig kommen wollten, half René und sortierte die Zwillinge, so dass beide Böckli von TESSA nun wohlauf sind.

Die beiden Böckli sind "ziemlich gross" für ein Ersteli, das zum ersten Mal Nachwuchs bekommt. Der Grössere Bock wiegt 5.1 kg und die Hörner gucken schon raus...

Gut gemacht TESSA.

Bild: der schwerere Bock von TESSA.

 

14.02.0216 - Zwischenbilanz

Genau vor 14 Tagen sind die ersten Gitzi von SOLEIL und PIPPILOTTA auf die Welt gekommen. Inzwischen haben wir 32 Gitzi von 14 Ziegen. Davon sind 19 weiblich und 11 männlich. Die Gitzi machen sich sehr gut, wachsen und wachsen und trinken jeden Tag mehr Milch. Ja, die kleinen Böcke jagen sogar schon die Gitzi und üben schon mal wie "Bock" später eine Geiss deckt :-).

Die nächste von der wir Nachwuchs erwarten ist MEREDITH. MERY ist am 31.01.2016 10 Jahre alt geworden und somit die älteste Anlgo Nubian Ziege in unserem Stall. Sie hat einen sehr dicken Bauch und auch bei Ihr vermute ich mindestens Zwillinge, wenn nicht Drillinge - aber lassen wir uns überraschen. Ganz besonders ist, dass MEREDITH per Ende 2015 als erste Anglo Nubian Ziege im Schweizer Herdebuch für Ziegen, die sogenannte Lebensleistung von total 5000 kg Milch erreicht hat. Dafür wird sie an der DV des SZZV in gut einem Monat geehrt und ausgezeichnet!
GRATULATION MEREDITH.

Bis Ende Februar erwarten wir ausserdem den Nachwuchs von AMIRA, STELLA und MINERVA.

Bild: MEREDITH

 

11.02.0216 - Überraschung...

Bereits heute Nachmittag, früher als erwartet, hat NYSSA ihre Drillinge zur Welt gebracht. Gerade als Sepp auf einen Blick bei den Ziegen vorbei ging hatte NYSSA kurz vor 15.00 Uhr die ersten Wehen.

Alle drei sind "gsond ond gfräsig" - ein schwarzes Gitzi mit weissem Flech auf der rechten Seite, ein braunes Gitzi und ein brauner Bock. Wie so oft ist das Böckli am Schwersten.

Wir freuen uns besonders über diesen Nachwuchs, da NYSSA eine hervorragende Milchziege mit ansprechendem Exterieur ist.

Danke NYSSA!

Bild: v.l.n.r. Gitzi schwarz, Bock, Gitzi braun

 

11.02.0216 - Warten...

Guten Morgen.
CHRISTA ging es bereits gestern sehr gut - da haben die Tierärzte beste Arbeit geleistet. DANKE!
Seit gestern Mittag hat sie, vermutlich durch die Nachwehen doch noch realisiert dass sie ja ein Gitzi hat. So ruft sie lauf nach ihrem Gitzi - mit jeder Stunde etwas heisriger. ;-) Sie ist quickfidel wie es scheint, frisst, trinkt und gibt Milch. Zur Sicherheit haben wir ihr mit Absperrgittern eine Box in der Ecke des Ziegenfreilaufstall's eingerichtet, so hat sie direkten Kontakt zu ihren Gspändli und etwas mehr Ruhe...

Ansonsten heisst es jetzt "warten". TESSA ist heute 153 Tage trächtig und NYSSA, die den Geburtstermin in 6 Tagen hat, ist kugelrund und hat bereits ein ziemlich volles Euter. Wenn sie Drillinge hat, wie ich vermute, wird sie wohl bald ihren Nachwuchs zur Welt bringen...

Mit herzlichem Gruss aus dem Ziegenstall.

09.02.2016 - Nachwuchs von CHRISTA

Das war's mit "bis bald" von heute morgen. Gut 12 Stunden später hat auch CHRISTA ihren Nachwuchs zur Welt gebracht - nur wie? Nachdem sie während des ganzen Tages immer wieder zwischendurch 1-2 Wehen hatte, dann aber sofort wieder aufhörte zu "drücken", haben wir nachdem wir sie versucht hatten aufzumassieren und einfach nichts, keine Fruchtblase, keine Beine, gespürt haben, den Tierarzt gerufen.
Das Fach-Urteil - ein Überwurf. Das heisst, die Gebärmutter hat sich überdreht und der "Geburtskanal" ist somit versperrt. Da zurückdrehen schier unmöglich und gefährlich ist, bereiteten wir in Kürze alles vor für einen Kaiserschnitt.

CHRISTA war ganz tapfer. Die Operation ist soweit gut verlaufen und ihr Gitzi-Böckli ist wohlauf.
Noch etwas erschöpft ruht sie sich in der Patientenbox aus. Hoffen wir das Beste!

Bild: Christa nach ihrem Kaiserschnitt.

 

09.02.2016 - NIKITA hat ihren Nachwuchs

In der Nacht von gestern auf heute hat NIKITA ganz alleine 1 Tag vor ihrem Geburtstermin ihren Nachwuchs bekommen. Als wir heute morgen früh in den Stall kommen, "gümpelen" die beiden schon zwischen den Geissen herum. So wie es aussieht, hat ARTMIES NIKITA geholfen. Das eine Böckli ist bei NIKI, das andere unter "Aufsicht" von ARTEMIS.

Die beiden sind schon ganz trocken und wacker auf den Beinen. Als die Tiefstreu plötzlich leer ist und die beiden ganz alleine da stehen (weil die Ziegen am Futtertrog stehen), beginnen sie sich laut bemerkbar zu machen ;-).

Bravo NIKITA!

Später, gerade als ich mit dem Abwaschen des Tränkegeschirrs fertig bin, sehe ich eine erste Wehe bei CHRISTA. Sie ist eine junge Ziege und bekommt zum ersten Mal Nachwuchs.

Bis bald...

09.02.2016 -

Heute kurz nach 15.00 Uhr sah ich, das CLEO, nachdem sie schon den ganzen Tag nicht wusste ob sie sich nun hinlegen oder stehenbleiben sollte, die ersten Wehen hat. Genau an ihrem Geburtstermin nach 150 Tagen Trächtigkeit brachte sie um 15.30 Uhr das erste Gitzi zur Welt - und was für eines - ein "Dalmatinerli". Hammer süss! Kaum war das erste da, kam auch schon das zweite Gitzeli zur Welt. Das zweitgeborene ist braun mit weiss auf der einen Seite.

Genau wie die Nachkommen von CLAIRE, sind die Mädels von CLEO für unsere Nachzucht bestimmt. Umso grösser ist die Freude, dass es mit dem weiblichen Nachwuchs geklappt hat.

Gut gemacht CLEOPATRA - Danke!

Bild: CLEO mit Gitzi Nummer 23 und 24. :-)

 

08.02.2016 - Zwischenbilanz

Zwischenbilanz acht Tage nach Eröffnung der Gitzi-Saison durch SOLEIL und PIPPI:
Seit heute Morgen um 06:45 Uhr sind es 22 Gitzi von 9 Ziegen. Und der neunte Wurf von TAMARA bestätigt es langsam aber sicher, das wird ein "Mädchen"-Jahr. Bei total 22 Gitzi sind nur gerade 7 Böcke dabei.

Die Mädels von TAMARA sind super zwäg und machten sich schon ganz schön laut bemerkbar, bevor sie ihre erste Milch erhielten.

Heute haben CLEO und TESSA ihren Geburtstermin, aber auch CHRISTA und NIKITA, deren Termin ich für Mitte Woche errechnet habe, könnten jederzeit ihre Jungen bekommen.

Bis bald.

Bild: Gitzi-Kindergarten.

 

06.02.2016 - Plus 5 Gitzi

Heute war es spannend.
Kurz nach 13.30 Uhr sah ich, dass CLAIRE die erste Wehe hat. Ich schaute ihr einige Zeit zu und sie meckerte mich an, als wollte sie sagen - hilf mir doch. Ich holte René dazu, während wir Besuch erhieltebn. Innert einer Stunde war es dann soweit. Die Gitzi wollten kommen - jedoch beide rückwärts in Steisslage. Geschickt half René CLAIRE und holte erst ein Böckchen und dann ein Gitzi auf die Welt - gerade noch rechtzeitig wie es schien. Wir sind sehr glücklich, dass CLAIRE ein Gitzi hat. Als Sanubier Ziege (Saanenziege x Anglo Nubian Bock) haben wir CLAIRE wieder mit einem Anglo Nubian Bock gedeckt, in der Hoffnung, dass ihre Nachkommen den Rassenstandard der Anglo Nubian dann wieder erfüllen und wir somit eine neue Anglo Nubian - Mutterlinie für die Zucht zur Verfügung haben. Wie es scheint, hat's geklappt. Das Gitzi vno CLAIRE hat einen Ramskopf und richtige Anglo Nubian-Ohren ;).

Später, als die anderen Ziegen während der Abendfütterung am Fressen waren, war TASHA sehr unruhig und legte sich schliesslich kurz nach 19.00 Uhr hin, um mit den ersten Wehen loszulegen. Mit Hilfe von René kamen erst ein Gitzi und dann ein Böckli zur Welt. Wir liessen TASHA die beiden trocken schlecken, damit ich die anderen Gitzi tränken konnte.
Just als ich die beiden Gitzi von TASHA aus dem Ziegenfreilauf holte um sie unter die Wärmelampe zu legen, legte sich TASHA wieder hin und presste weiter - aja - damit habe ich nicht gerechent, da kommt nochmals eine Fruchtblase - zwei Beine, ein Kopf - also alles okay.
GRATULATION TASHA.

Bild: Gitzi von CLAIRE - es ist ausserordentlich gezeichnet. Beige/braun mit dunklem Aalstrich und weissem Stern auf dem Kopf.

 

04.02.2016 - Drillinge zum Dritten

Kurz nach 11.00 Uhr war ARTEMIS so weit. Die ersten Wehen setzten ein und mit wenig Zughilfe war das erste Gitzi, ein weibliches, da. Liebevoll schleckte ARTMIS es, bis sie erst aufstand und sich dann wieder hinlegte. Das zweite Gitzi im Anmarsch. Ein Böckli... und nocheinmal drücken und ein Drittes Gitzi war da. Ein eher kleineres Gitzeli.
DANKE ARTEMIS. Natürlich freut uns dieser Drillingsnachwuchs sehr, da ARTEMIS gerade noch im letzten Herbst ihre super Punktierung mit 6/6/5/6/6 bestätigt hatte.

Bild: Das "Dreierpack" zufrieden mit vollem Bauch.

 

01.02.2016 - Zwillinge von Nancy

Erst Abends spät, kurz nachdem ich vor dem ins Bett gehen noch das Fenster Richtung Stall geöffnet hatte, hörten wir das eindeutige "Achtung-meine-Gitzi-kommen-Gemecker" von NANCY. Also nichts gewesen mit dem wohlverdienten Schlaf - ab in den Stall. Gerade noch am Geburtstermin, pünktlich um Mitternacht war der Nachwuchs dann da. Ein Zwillings-Päärchen. Gut gemacht liebe NANCY.

Bild: frisch geborene Zwillinge.

 

05.02.2016 - Wer ist die nächste?

Man sieht es ihr schon an - richtig wohl ist ihr nicht mehr, und ein volles Euter hat sie auch schon...
CLAIRE dürfte die nächste sein, die ihren Nachwuchs auf dei Welt bringt.

Ich bin extrem gespannt - was für Nachwuchs in ihrem Bauch strampelt. CLAIRE ist eine unserer zwei SANUBIER-Ziegen, mit deren Nachwuchs wir neue Anglo Nubian Mutter-Linien züchten möchten.

Nebst CLAIRE könnten auch TASHA, TAMARA, TESSA und CLEO, die Zwillingsschwester von CLAIRE jederzeit loslegen...

Bild: CLAIRE schaut schon mal nach hinten - ob das bald was kommt?

 

03.02.2016 - Ein Trio von NAILA

Nachdem NAILA bereits seit gestern Abend kaum mehr gefressen hat und heute Vormittag definitiv nicht ins Fressgitter kommen wollte, machte sie es spannend. Vor dem Mittag dachte ich schon, dass ihr Nachwuchs dann vielleicht doch erst am Abend kommt - aber siehe da, um 11.30 Uhr als ich vorbei ging sah ich erst eine, dann zwei Wehen und ja, endlich legte sich NAILA hin.

Kaum hatten die Wehen eingesetzt, guckten auch schon die ersten Beinchen hinaus. Und schwups,... das erste Gitzi war da - ein Böckli. Nachdem NAILA den kleinen abgeleckt hatte, fing sie wieder an zu drücken. Ich sah schon die nächsten zwei Beine - aber halt, sind das wirklich Vorderbeine? Ich lange zu und versuche den passenden Kopf zu finden. Tja, kein Kopf da, das heisst, doch, ich spüre eine weitere, dritte Fruchtblase mit Kopf und Beinen. Dieses Gitzi wollte unbedingt raus und kam über das, das mit dem Hinterteil voran kommen wollte. Kaum gedacht, war auch schon das zweite Gitzi da. In der zwischenzeit hat das Dritte Gitzi sich wieder zurückgezogen. Jetzt eilts, denn das dritte Gitzi war vermutlich mit dem ersten in einer Fruchtblase... also los und raus. Das ging gerade noch gut. Alle drei sind fit. Zwei Gitzi und ein Böckli.

Bild: Drillinge von NAILA

 

02.02.2016 - Gitzi-Meitli von Oline

Heute morgen früh sahen wir rasch dass die nächste, die ihren Nachwuchs bekommt, wohl OLINE sein wird. Bereits kurz vor 07.00 Uhr, während die Ziegenherde gemütlich am Fressen war, schenkte OLINE uns zwei Saanen-Gitzi. Die beiden sind total süss. Kaum war das erste "Meitschi" da, tönte es auch schon wieder nach dem typischen Saanengitzi-Gemecker. Es ist jede Saison von neuem wieder lustig - die Saanengitzi meckern nämlich ganz anders als der Nachwuchs der Anglo Nubian Ziegen.

DANKE OLINE.
Wir sind gespannt, wer die nächste ist :-).

Bild: Saanengitzi von OLINE.

 

31.01.2016 - ... da warens plötzlich 5

Gerade als wir um 16.00 Uhr wieder in den Stall kommen, setzen bei PIPPI die Wehen ein. In Kürze bringt sie erst ein weibliches Gitz, ein Böckli und noch ein zweites Gitzi zur Welt. Super gemacht, PIPPILOTTA. Alle drei sind top fit und wirbeln schon richtig herum (eben so, dass es schier unmöglich war, ein scharfes Bild für Euch zu machen ;-)).

Bild: Drillingswurf von PIPPI.

 

31.01.2016 - Gitzi-Saison eröffnet

Wir haben es bereits am Morgen vermutet - Soleil und Pippi haben ein prall volles Euter - heute könnte es demnach definitiv losgehen mit dem Gitzi-Nachwuchs. Und tatsächlich, heute ist es soweit - Soleil hat kurz vor dem Mittag ihr erste Gitzi bereits zur Welt gebracht, als ich einen kurzen Kontrollgang in den Ziegenstall mache. Nur kurze Zeit später bringt Soleil ein zweites süsses Gitzi zur Welt. Es sind Zwillings-Mädchen!

Bild: Zwillings-Gitzi von Soleil.

 

24.01.2016 - Gitzi können kommen

Wir sind bereit - seit letzter Woche sind die Gitzi-Boxen und alles was man rund um die Geburten so braucht parat. Die Spannung steigt, bald ist es nämlich soweit. In einer Woche haben die ersten Ziegen Ihren Geburtstermin. Wir sind mega gespannt ob sie denn noch so lange warten, denn TAMARA & Co. sind kugelrund. So nehmen es unsere Ziegen im Moment etwas gemütlicher - sie scharren wieder Mulden in die Tiefstreu um es sich bequem zu machen und liegen viel.

Warten wir es ab - die wirklich sehr dicken Bäuche lassen gutes verheissen.

Bis bald!

 

20.12.2015 - Dicke Bäuche kurz vor Weihnachten

Weihnachten steht vor der Tür und die Ziegen werden von Tag zu Tag runder.
Ihre bereits heute "dicken" Bäuche lassen uns erahnen, dass wir auch im 2016 mit der einen oder anderen Drillingsgeburt rechnen dürfen.
Wir sind gespannt!

Vorerst geniessen wir aber die "Ruhe vor dem Sturm". Denn bereits in gut 6 Wochen erwarten wir den ersten Nachwuchs.

Wir halten Euch auf dem Laufenden.

im Bild: Pippi, Jg 2013

 

19.09.2015 - Erfolg an der Ziegenschau

Gestern, Samstag 19. September 2015 nahmen wir mit 12 unserer Saanen- und Anglonubian Ziegen sowie 4 Ziegenböcken an der Ziegenschau in Mauensee teil.

Wir freuen uns ganz besonders über die Punktierung von KAAN, unserem 1.5 jährigen Saanenziegenbock mit dem Maximum von 5/5/5. In der Endrunde wurde er schliesslich zum Mister RZS, zum schönsten Ziegenbock aller vor Ort präsentierten Rassen, gekürt!

ARTEMIS verteidigte ihren Titel der Miss Anglo Nubian sowie den Titel der Miss Schöneuter ältere Ziegen erfolgreich.

Die Rangliste folgt nach dem Absenden Anfang Oktober.

Herzlichen Dank für euer Interesse und den Besuch an der Ziegenschau.

Bis bald im nächsten Jahr!

Bild: René mit NIKITA, Jg. 2014 (3. Platz in der Kategorie der Anglo Nubian Ziegen).

 

08.08.2015 - Ein Kälbli von ENZIAN

Gestern Abend kurz nach 23.00 Uhr brachte ENZIAN ganz alleine ein Kuhkalb zur Welt. Die kleine ist super süss - Sie hat einen fast weissen Kopf und weisse "Stiefel".

Gratulation - gut gemacht ENZIAN!

 

17.09.2015 - Es "herbstet"...

Nach dem schönen heissen Sommer, der den Namen Sommer wahrlich verdient hat, trifft langsam aber sicher der Herbst ein... Die Kühe geniessen die Herbsttage auf der Weide und seit gut drei Wochen sind wir am Decken unserer Ziegen, da Ostern nächstes Jahr bereits Ende März ist.

Im Baumgarten durften wir die Zwetschgen und erste Äpfel und Birnen ernten. MIZI ist eine treue Begleiterin beim Äpfel auflesen und folgt mir oft auf Schritt und Tritt, oder besser, von Baum zu Baum.

Kommenden Samstag findet von 09.00 bis 16.00 Uhr die Ziegenschau vom Ziegenzuchtverein RZS (auf dem Areal Gartenbau Galliker, Mauensee) statt. Wir freuen uns auf deinen Besuch.

Bis bald!

 

20.08.2015 - Nachwuchs von FEE

Am 20. August war es endlich soweit - FEE bekam ihren Nachwuchs. Dafür nahm sie sich reichlich Zeit. Erst kurz nach Mitternacht, war der kleine FELIX da. Er ist super süss - er ist gefleckt wie seine Mama und hat einen weissen Kopf. Anfangs kam FEE fast nicht zum Fressen. Kaum machte Felix einen "Mucks" (meistens wenn FEE doch endlich am Fressgitter stand), kehrte sie um und stand so neben ihn, dass er direkt trinken konnte ;-).

Gut gemacht FEE.

 

06.08.2015 - Willkommen bei uns!

Vorgestern Dienstag, 4. August ist FEE bei uns angekommen und Sie macht ihrem Namen alle Ehre. Nachdem sie in der Abkalberbox, wo wir normalerweise alle neuen Rinder oder Kühe einige Tage absperren, damit Sie "ankommen" können, keine Ruhe hatte, fast nichts frass, entschieden wir uns ziemlich rasch, Sie zur Herde auf die Weide zu lassen. So machte Sie am Miittwoch Vormittag mit FUOCCO und MERLOT eine Runde auf der Weide und erkundete diese.
MERLOT und FEE haben sich von Anfang an Bestens verstanden - bereits am Dienstag hat MERLOT den Neuankömmling geleckt - es schien, als würden Sie sich bereits kennen - ...
Mit ihrer hellen Zeichnung mit viel Weiss fällt FEE in unserer Herde auf. Ich finde Sie ganz zauberhaft, eine richtige FEE eben. FEE ist hochtragend und bringt demnächst ihr allererstes Kälbchen zur Welt. Wir sind gespannt.

Machs gut, FEE.

 

18.07.2015 - Was für ein Sommer...

Ja es ist Sommer und was für einer... Die Hitze hält an und hält uns auf Trab. Gestern Abend hat ein angenehmer Sommerregen etwas Abkühlung gebracht, so dass die Ziegen heute Vormittag den Weidegang wieder mal so richtig genossen. Die Kühe verbringen bereits seit Wochen die Nacht auf der Weide und schätzen am Tag den kühlen Stall.

Die Maisfelder rund um unseren Bauernhof herum sind in den letzten zwei Wochen rasant in die Höhe geschossen. Vor knapp zwei Wochen haben wir auf einer Weide am Rand des Maisfeldes, das unserem Nachbarn gehört, eine Fuchsfamilie entdeckt... Die kleinen Füchse spielen jeweils am Morgen früh und Abends wenn es kühler wird miteinander, oder passen den Mäusen ab. Heute morgen war einer der jungen Füchse direkt zwischen unserem Baumgarten und dem Maisfeld auf der Weide unterwegs. Da der Wind optimal war und die Bäume mir "Sichtschutz" verliehen konnte ich den Fuchs ziemlich nah aufnehmen. Ein wunderschönes Tier!

 

07.06.2015 - Sommer

Es ist Sommer - endlich. Und natürlich haben wir bei diesem Wetter alle Hände voll zu tun. Letzte Woche konnten wir den zweiten Teil unseres Graslandes heuen und den Heustock damit bis ganz oben füllen. In den vergangenen Wochen war ganz schön was los auf der Brunnmatte. So haben wir Mitte Mai den Freilaufstall der Ziegen gemistet und am 25. Mai sind die letzten zwei Anglo Nubian Gitzi CARLA und MOLLY zu ihren neuen Besitzern im Kanton Zürich umgezogen. Am Samstag 30. Mai durften wir den Ziegenzuchtverein Thurgau zu einer Betriebsbesichtigung begrüssen und dank den warmen Sonnenstrahlen konnten wir Anfang Juni die ersten sehr süssen Erdbeeren in unserem Garten ernten.

Leider mussten wir am 23. Mai MIA alias "Migu", die Simmentaler Kuh von LOTTI, erlösen. Sie konnte nach dem Sie am Freitag ein gesundes Kälbchen zur Welt brachte, nicht mehr aufstehen. Nicht's desto trotz, das Kälbli ist fit. Weil es in der Mutterkuh-Herde ohne Mutter keine Chance gehabt hätte, haben wir es in einen anderen Betrieb verkauft.

Unsere Aufzucht-Gitzi gedeihen prächtig. Die 9 Gümpers sind schon ganz schön gross und tagsüber zusammen mit den Ziegen auf der Weide. Eine richtige Rasselbande.

 

05.04.2015 - Zwischenbilanz

Nach langem Warten hat Ende März auch TARA ihren ersten Nachwuchs noch zur Welt gebracht. Die Zwillingsböcke machen den Nachwuchs für diese Saison komplett. Total sind innerhalb von zwei Monaten 47 kleine Geisslein zur Welt gekommen. Davon 26 Mädchen und 21 Buben. Nachdem zahlreiche Jungtiere zu ihren neuen Besitzern gezogen sind und auch die Ostergitzi von unseren Kunden geschätzt wurden, sind es nun noch 20 Jungtiere im Stall. 10 Weibchen dürfen bei uns aufwachsen und ergänzen im Herbst unsere Herde.

Bild: unsere Aufzucht-Gitzi, ganz rechts CHRISTA

 

02.04.2016 - Saison-Start geglückt

Wie ihr den Einträgen auf unserer Webseite schon entnehmen konntet, hatten wir bisher einen super Start in die Saison 2016/17. Hoffen wir dass es so bleibt :-).

Die ältesten Gitzi sind nun bereits 8 Wochen alt. Die jüngsten sind gerade mal 16 Tage alt. MAIA (Tochter von ARTEMIS) hat am 18. März, gut 5 Tage vor Ihrem Geburtstermin, über Nacht alleine ein Zwillingspäärchen zur Welt gebracht.

Von der gesamten Gitzischar konnten bisher 2 Zuchtböcke und 4 Gitzi bereits zu ihren neuen Besitzern umziehen. Weitere 4 Gitzi-Ladies ziehen heute zu ihrem neuen Chef. Nachdem auch die Ostergitzi weg sind verbleiben so noch 19 Gitzi bei uns. Bis Mitte April erwarten wir zudem noch den Nachwuchs von MILA (Zwillingsschwester von MAIA). Wir sind schon ganz gespannt auf Ihre Jungen...

Jetzt heisst es, die älteren Gitzi im Auslauf an die Zäunung zu gewöhnen, damit sie möglichst bald mit den Ziegen auf die Weide mitgehen können.

Unsere Mutterkuhherde, durfte gestern das erste Mal auf die Weide. Und wie es scheint, haben es die Kühe sichtlich genossen, denn am liebsten wären Sie am Abend wohl draussen geblieben...

Bild: ARTEMIS geniesst die Frühlingssonnne